Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Das ib-schwarz nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Im Folgenden unterrichten wir Sie übersichtlich im Rahmen unserer Informationspflichten (Art. 13 ff. DS-GVO) darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch unserer Website verarbeitet werden und auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht.

 

 1. Informationen zum Verantwortlichen

Hauptsitz Stuttgart
Herr Philipp Oehlmann (Geschäftsführer)

Ingenieurbüro Werner Schwarz GmbH
Ostendstraße 110
70188 Stuttgart
E-Mail: stuttgart@ib-schwarz.com
Tel.: +49 711 7696110

Niederlassung Ravensburg
Herr Rainer Traub (Geschäftsführer)

Ingenieurbüro Werner Schwarz GmbH
Eywiesenstraße 6
88212 Ravensburg
E-Mail: ravensburg@ib-schwarz.com
Tel.: +49 751 769270

 

2. Datenschutzbeauftragter

ASUMED® Arbeitsschutz GmbH & Co. KG
Herr Yilmaz Özdemir (Volljurist & Datenschutzbeauftragter)

Von-Hausen-Straße 35, 64653 Lorsch
Telefon: +49 (0) 6251 / 17 52 90, E-Mail: y.oezdemir@asumed.de

 

3. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

4. Server-Log Files

Während des Besuchs unserer Webseite werden automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files verarbeitet, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt.

Dies sind u.a.:

- Browsertyp und Browserversion
- verwendetes Betriebssystem
- Referrer URL
- Hostname des zugreifenden Rechners
- Uhrzeit der Serveranfrage
- IP-Adresse

Die Logfiles enthalten Ihre IP-Adresse und möglicherweise weitere personenbezogene Daten. Daher ist eine Zuordnung zu Ihnen grundsätzlich möglich. Wir speichern Ihre Daten jedoch nur vorübergehend und insbesondere nicht zusammen mit anderen Daten. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

5. Kontaktaufnahme via E-Mail

Auf ein Kontaktformular verzichten wir auf unserer Seite. Wir bieten Ihnen jedoch die Möglichkeit, mit uns per E-Mail in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

6. Google Maps

Über dem Menüpunkt „anfahrt“ und das Klicken auf die dortige Karte wechseln Sie auf "Google Maps" der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“. Bei jedem einzelnen Aufruf der Komponente "Google Maps" wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente "Google Maps" integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird. Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht die Möglichkeit, den Service von "Google Maps" zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu müssen Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die "Google Maps" nicht oder nur eingeschränkt nutzen können. Die Nutzung von "Google Maps" und der über "Google Maps" erlangten Informationen erfolgt gemäß den Google-Nutzungsbedingungen http://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html sowie der zusätzlichen Geschäftsbedingungen für „Google Maps“ https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

 

7. Cookies

Um unseren Internetauftritt für Sie benutzerfreundlich zu gestalten und optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, können wir in einigen Bereichen unserer Seite Cookies einsetzen. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert wird, sobald Sie unsere Seite besuchen. Wenn Sie unsere Seite erneut mit demselben Endgerät besuchen, zeigt der Cookie z.B. an, dass es sich um einen wiederholten Besuch handelt. Außerdem können Cookies uns die Analyse der Benutzung unserer Seite ermöglichen.

Aktuell setzen wir keine Cookies ein.

 

8.  SSL-Verschlüsselung

Unsere Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

9. Recht auf Widerruf, Information/Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung der Daten

Sie haben jederzeit das Recht auf Widerruf Ihrer uns rechtmäßig erteilten Einwilligung für die Zukunft. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Information/Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

 

10. Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

11.   Bewerberdaten

a) Zwecke, Rechtsgrundlagen und Bereitstellung Ihrer Daten

Auf unserer Seite informieren wir über freie Stellen in unserem Team und Sie können per E-Mail Ihre Bewerbung an uns übermitteln. Ihre personenbezogenen Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

 Bewerbermanagement

  • Dokumentation des Bewerbungsprozesses
  • Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigtenverhältnisses
  • Beweissicherung für den Fall einer arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzung
  • Evtl. Zahlung von Fahrtkosten und Aufwandsentschädigung
  • Aufbewahrung Ihrer Bewerbungsunterlagen, um Sie später noch einmal kontaktieren zu können, wenn Sie eingewilligt haben oder für uns ein berechtigtes Unternehmensinteresse eingreift.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 88 DS-GVO und § 26 Abs. 1 BDSG, wonach Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet werden dürfen, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung Ihres Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Die Zulässigkeit der Verarbeitung richtet sich in manchen Fällen ferner nach Art. 6 Abs. 1 f). DS-GVO, wonach die Verarbeitung zulässig ist, wenn sie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der Interessen eines Dritten erforderlich ist und sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung von Arbeitsabläufen, der Digitalisierung von Dokumenten und der Umsetzung einer elektronischen Datenverarbeitung. Die Zulässigkeit der Verarbeitung kann sich in Einzelfällen nach Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO richten, wonach die Verarbeitung zulässig ist, wenn Sie Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben. Sie sind in Bezug auf die zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlichen Daten zur Bereitstellung verpflichtet. Ohne diese Daten können wir das Bewerbungsverfahren nicht durchführen. Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass Sie am Bewerbungsverfahren nicht teilnehmen können. Dies bezieht sich auf Verarbeitungen, die auf Grundlage von Art. 88 DS-GVO, § 26 Abs. 1 BDSG erfolgen.

 

b) Empfänger Ihrer Bewerberdaten

Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens an folgende Empfänger weitergegeben:

  • interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (z.B. Geschäftsleitung/Personalverwaltung)
  • Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DS-GVO

 

c) Keine Datenübermittlung ins Drittland

Ihre personenbezogenen Daten in diesem Sinne werden in ein Drittland außerhalb der EU oder des EWR nicht übermittelt.

 

d) Dauer der Speicherung von Bewerberdaten

Die erstmalige Speicherung Ihrer Daten erfolgt mit Eingang der Bewerbung. Die Dauer richtet sich in erster Linie nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten sowie nach unserem berechtigten Unternehmensinteresse an einer weiteren Verarbeitung inkl. Aufbewahrung. Ihre Daten werden grundsätzlich wie folgt aufbewahrt:

Bewerbungsunterlagen werden nach erfolgter Ablehnung 6 Monate aufbewahrt und anschließend gelöscht, es sei denn, Sie haben eine Einwilligung für die längere Aufbewahrung erteilt bzw. wir haben berechtigte Unternehmensinteressen.

 

12.   Allgemeine Aufbewahrungsfristen

 Wir haben ein internes Löschkonzept mit gesetzlich bestimmten Aufbewahrungsfristen, wonach wir regelmäßig personenbezogene Daten löschen, wenn keine anderweitigen berechtigten Unternehmensinteressen entgegenstehen und gesetzliche Vorschriften eingreifen.

 

13.   Betroffenenrechte

Ihnen stehen als Betroffener folgende Rechte zu:

 

 a) Auskunftsrecht:

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DS-GVO zu erhalten.

 

b) Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Art. 16 DS-GVO).

 

c) Recht auf Löschung

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) der Sie betreffenden personenbezogenen Daten beim Vorliegen der rechtlichen Gründe nach Art. 17 DS-GVO. Diese liegen etwa vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie ursprünglich verarbeitet worden sind, nicht mehr notwendig sind oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und wenn es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt; die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt (und keine vorrangigen Gründe für eine Verarbeitung vorliegen – dies gilt nicht bei Widersprüchen gegen Direktwerbung).

 

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beim Vorliegen der Voraussetzungen und nach Maßgabe von Art. 18 DS-GVO. Danach kann die Einschränkung der Verarbeitung insbesondere geboten sein, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt oder die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber ihren überwiegen.

 

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO. Sie haben hierbei das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verantwortlichen, etwa einen anderen Dienstleister, zu übergeben. Voraussetzung ist hierfür, dass die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

f) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die u.a. aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO einzulegen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Eine etwa erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung bis zum Widerruf bleibt unberührt.

 

g) Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns unzulässig ist, haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zum Datenschutz zu beschweren.

 

14. Vertragspartner, Mitarbeiter eines Vertragspartners und sonstige Beteiligte

Ihre personenbezogenen Daten werden zur Anbahnung eines Vertrags bzw. Abwicklung von Verträgen, zur Kommunikation, zur Rechnungsstellung und zur Zahlungsabwicklung verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt insgesamt zur Durchführung der Geschäftsbeziehung zwischen uns und unserem Vertragspartner. Die Zulässigkeit der Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO. Die Zulässigkeit der Verarbeitung richtet sich ferner nach Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO (berechtigtes Unternehmensinteresse). Unsere berechtigten Unternehmensinteressen liegen z. B. in der Kommunikation mit Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen unseres Vertragspartners und mit anderen Beteiligten, der elektronischen und effizienteren Datenverarbeitung und der Optimierung der stattfindenden Arbeitsabläufe insgesamt. In Einzelfällen kann die Zulässigkeit der Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO zulässig sein (Einwilligung). Das ist z. B. der Fall, wenn wir unseren Vertragspartner als Referenz direkt und/oder auf unserer Seite nennen wollen. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für einen Vertrag mit uns und unsere Leistungserbringung erforderlich. Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass wir unsere Leistung nicht erbringen können.

 

a) Empfänger

Im Rahmen der Leistungserbringung werden Ihre personenbezogenen Daten an die jeweiligen Abteilungen weitergeleitet und verarbeitet und unter Umständen auch an andere Unternehmen oder Stellen weitergeben (z. B. Steuerberater, Bauunternehmer, Handwerker, Behörden). Die Weitergabe ist in diesen Fällen von einer gesetzlichen Grundlage abgedeckt oder erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DS-GVO. Wir beabsichtigen nicht, Ihre Daten an ein Drittland außerhalb der EU oder des EWR zu übermitteln.

 

b) Speicherung Ihrer Daten

Die erstmalige Speicherung Ihrer Daten erfolgt mit der Kontaktaufnahme z. B. per E-Mail oder Telefon oder dem Austausch von E-Mails bzw. schriftlichen Dokumenten. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn das Vertragsverhältnis beendet ist, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Grundlagen für die Speicherung vorhanden sind bzw. keine berechtigten Unternehmensinteressen unsererseits eingreifen. Sofern Ihre Daten zu Analysezwecken anonymisiert wurden, werden sie ohne zeitliche Begrenzung gespeichert und verwendet.

 

c) Betroffenenrechte

Ihnen stehen alle Rechte wie bereits unter 13. näher dargelegt ebenso zu.